Bettina Hübscher

lic. phil. I, Psychologin FSP
CAS Gerontologie

John Wolf Brennan

MAS, dipl. Musiker und Komponist
Kulturmanager und Musikproduzent


Regula Hasler

lic. phil. I, dipl. Sozialarbeiterin
dipl. Erwachsenenbildnerin HF
dipl. Tanz- und Bewegungspädagogin  CAS Bewegungsförderng im Alter



Bettina Hübscher

Drei Jahre war sie Leiterin der Fachstelle für Altersfragen Stadt Luzern. Dies umfasste Projektarbeit, Erstellen von Berichten zuhanden des Parlaments, Publikationen zu Altersthemen, Konzipieren und Durchführen von grossen Tagungen, Veranstaltungen, Publikationen, Ausstellungen und Projekten. In dieser Zeit war sie Vizepräsidentin des Netzwerks altersfreundliche Städte. Sie hat diverse Publikationen zu Altersthemen verfasst.


John Wolf Brennan

Als Komponist schrieb er zahlreiche Orchesterwerke, u.a. «got hard» (UA Alpentöne Festival 2017), «Traumpfade» (UA 2015 Basel, NOB Neues Orchester Basel, Solist: Christian Zehnder, Obertongesang), «Dädaleum» (UA 2016   Festspiele Zürich, Solistin: Anna Herbst, paul taylor orCHestra), die Sprechoper   «Güdelmäntig» (UA 2004 Aarau), die Oper «Night.Shift» (UA 2007 St. Gallen, mit Noëmi Nadelmann).  Als Pianist schuf er bisher sieben Soloprogramme, zuletzt ‹Pictures in a Gallery›, ‹Das Wohlpräparierte Klavier› und ‹The Speed of Dark›. Seit 2010 gibt er die keltisch inspirierte Reihe «Wurzelklänge/Sonic Roots» im PAN-Verlag heraus. Konzertreisen führten ihn in die USA, Kanada, Japan, China, Russland, Ukraine und Europa.  Er hat zahlreiche preisgekrönte CDs herausgegeben, u.a. «platzDADA!» mit Pago Libre, «Dihei nöd dihei» mit Christian Zehnder und Arkady Shilkloper, «Sculpted Sound» mit  Magda Vogel, «Triangulation» mit Christy Doran und «Pilgrims» mit Tony  Majdalani und Marco Jencarelli. 


Regula Hasler

Als Projekt- und Kursleiterin hat sie im 2017 das Projekt «Bewegung und Begegnung» für ältere Menschen mit der Stadt Luzern aufgebaut und wirkt dort immer noch mit. Gemeinsam mit John Wolf Brennan bietet sie an verschiedenen Orten, das Projekt «Tanzen beflügelt» an, sei es für Seniorinnen und Senioren oder für mehrere Generationen. Sie ist seit August 2018 in der Quartierarbeit der Stadt Luzern angestellt von den Pfarreien St.Anton-St.Michael.  24 Jahre war sie in unterschiedlichsten Funktionen bei Caritas Bern tätig: Erwachsenenbildung, Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung, Fachexpertin, Mitglied der Geschäftsleitung und hat dabei viel Erfahrung mit Projekt- und Aufbauarbeit gesammelt.